„Gemeinwohl-Ökonomie statt EGO-Kapitalismus – Der Weg aus der gesellschaftlichen Krise!“

ÖDP-Kreisverband Neu-Ulm/Günzburg

04.10.2018
19:30 - 20:30 Uhr
Paul-Gerhardt-Haus, Kirchplatz 2, 89250 Senden

Ein EGO-Kapitalismus mit einer immer ausgeprägteren Verteilungsgerechtigkeit und rücksichtslosem Ressourcenverbrauch kann kein Wirtschaftsmodell mit Zukunft sein, behauptet Günter Grzega, emeritierter Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG. Er vertritt diese Meinung nicht nur bei theoretischen Diskussionen.  Gier und Gewinnmaximierung im Rahmen der neoliberalen Wirtschafts-ideologie erweisen sich nach seiner Erfahrung  immer mehr als zerstörerisch für die Gesellschaft und deshalb handelte er auch dementsprechend konsequent und erfolgreich  in der Praxis mit dem Modell der Gemeinwohl-Ökonomie. Günter  Grzega referiert auf Einladung des ÖDP Kreisverbandes Neu-Ulm/Günzburg am Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 19.30 Uhr in Senden, Paul-Gebhardt-Haus, Kirchplatz 2.

Veranstaltungshinweis
Die ÖDP Neu-Ulm/Günzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen