Die 10 Gebote aktuell interpretiert: ökologisch-sozial!

ÖDP-Kreisverband Neu-Ulm/Günzburg

06.09.2018
19:30 - 20:30 Uhr
89297 Roggenburg, Klosterstr. 2, Klostergaststätte (NZ Restaurant)

Die Bibel spricht weder vom Klimakollaps, noch von weltweiter Ungerechtigkeit oder zerstörerischer (Selbst-) Ausbeutung in einer globalen Wachstumswirtschaft. Suttner geht der Frage nach, ob das überlieferte Konzept einer Ethik für den Alltag dennoch helfen kann, bessere Wege zu finden und die Probleme des 21. Jahrhunderts zu lösen. Sein zweiter Blick auf den vertrauten Text führt zu überraschenden und provozierend aktuellen Interpretationen. Die 10 Gebote werden nicht als Moralkorsett, sondern als Befreiungsidee verstanden: Der Ausstieg aus dem Hamsterrad der Selbstausbeutung kann ebenso gelingen wie eine faire und gerechte Partnerschaft mit den heutigen Armen und den noch nicht geborenen Menschen der Zukunft. Damit wird auch der Forderung von Papst Franziskus nach einer ökologischen Umkehr Rechnung getragen. Laudato Si steht für politischen Widerstand, ein verändertes Konsumverhalten, Protest gegen Ausbeutung von Mensch und Natur und für einen Umbau des globalen Wirtschaftssystems.

Veranstaltungshinweis
Die ÖDP Neu-Ulm/Günzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen